Schulprofil

Schulstruktur

Die Privatvolksschule Friesgasse ist eine katholische Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, Schulerhalter ist der Schulverbund SSND Österreich/ Schulschwestern Notre Dame. Wir führen 12 Klassen mit rund 285 Schülerinnen und Schülern. Im Anschluss an den Unterricht gibt es den Hort oder das Modell „Lernklub“ (gegenstandsbezogene Lernzeit): LehrerInnen lernen und üben mit den Kindern.

 

Pädagogische Position - Besondere Schwerpunkte

„Wir träumen von einer Schule, die die Begabungen der Kinder entdeckt und zur Entfaltung bringt.“

Das gelingt durch:

Individuelle Förderung der Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Kinder (kompetenzorientiertes Lernen), aber auch Vorbereitung auf Anforderungen standardisierter Tests.

Förderung der Lesekompetenz: in allen Klassen Leseförderung in Kleingruppen, mehrere Lesepatinnen, Lesen in Partnerklassen,  Schulbibliothek, Besuche in der städtischen Bücherei

Förderung der Naturwissenschaften und der Mathematik:  Als MINT-Schule bieten wir vielfältiges Lernen im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich in der Lernwerkstatt, zusätzlich Forscher- und Ateliertage und Schwerpunkte im technischen Werkunterricht

Steigerung der digitalen Kompetenz: Wir sind E-Expert-Schule! I-Pad-Klassen arbeiten vertiefend mit ihren Geräten, Einsatz unseres mobilen Tablet-Koffers in vielen Klassen für spezielle Projekte, Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen im Haus (Digi-Day), Programm „Safer Internet“

Teilnahme und Erfolg bei Wettbewerben (KÄNGURU, ..)motiviert die Kinder zusätzlich

Die Fremdsprachenkompetenz (Englisch) der Kinder wird durch den fallweisen ehrenamtlichen Einsatz von Native Speakers (Studenten des Central College) erhöht.

Kompetenzorientierte Jahresplanung: intensive Zusammenarbeit der Klassenlehrer/innen mit den Teamlehrer/innen

Vielfältiges Angebot an Neigungsgruppen am Nachmittag im sportlichen, sprachlichen, kreativen und naturwissenschaftlichen Bereich